user_mobilelogo

Dittinger nehmen die Vorbereitungen für die Flugtage wieder auf

Im Anschluss an die DITTINGER FLUGTAGE 2015 suchte die Segelfluggruppe Dittingen den Kontakt mit der Bevölkerung und bildete eine Begleitgruppe unter der Leitung eines externen Mediators. Diese Begleitgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Bevölkerung, des Gemeinderates, der Burgerkorperation und der Segelfluggruppe erarbeitete ein neues Konzept für die Flugvorführungen an den Flugtagen. Grundsätzlich werden dabei die Mitte der Displays weiter nach Westen verschoben und die Vorführachse der grösseren Formationen und schwereren Flugzeugen etwas im Gegenuhrzeiger gedreht. Die Attraktivität der Vorführungen in Dittingen wird aber darunter nicht leiden. Einzig wird sich das Zentrum für die besten Zuschauerpositionen etwas in Richtung des oberen Pistenendes verschieben.

Mehr als überraschend war dann der Umstand, dass danach im Dorf Unterschriften für eine Petition, welche sich gegen ein Überfliegen von Häusern bei Start und Landung richtete, gesammelt wurden. Zumal diese Gegenaktion von zwei Teilnehmerinnen der vorstehend erklärten Begleitgruppe initiiert wurde.

In einem persönlichen Schreiben an die Einwohnerinnen und Einwohner von Dittingen konnte das OK dann die Zusammenhänge zwischen den geraden An- und Abflügen an den Flugtagen und dem normalen Flugbetrieb auf unserem Flugplatz erklären. In vielen direkten und indirekten Reaktionen aus der Bevölkerung durften wir einmal mehr erfahren, dass Dittingen hinter den Flugtagen und hinter der Segelfluggruppe steht. Dieser Meinung schlossen sich auch der Burgerrat und der Gemeinderat an.

Mit diesen (Ausnahme)-Bewilligungen im Rücken können die Vorarbeiten für die Flugtage nun mit aller Kraft in Angriff genommen werden. Wir wissen, dass es für erfolgreiche Flugtage noch viel vorzubereiten gibt. Im Moment läuft die Suche nach Flugnummern und die Kontaktaufnahme mit potentiellen Sponsoren. Doch bereits in wenigen Monaten werden wieder die vielen nötigen Helfer gesucht werden. Wir zählen auf euch!

An dieser Stelle besonders zu erwähnen gilt auch das Engagement des BAZL in dieser Sache. Durch die eingebrachte Fachlichkeit konnten den Anwohnern viele Fragen beantwortet werden.

Das OK unter der bewährten Leitung von Regina Weibel, aber auch die vielen untergeordneten Arbeitsgruppen, haben die Arbeit nun wieder aufgenommen und arbeiten auf erfolgreiche und unfallfreie DITTINGER FLUGTAGE vom 25. und 26. August 2018 hin.

Urs Winkelmann, OK-Mitglied der DITTINGER FLUGTAGE

www.flugtage.ch